Sie sind hier: » Startseite» Deutschland» Katzenwelt» Katzenwelt 2015

Katzenhalter müssen im Mietshaus auf ihre Katzen aufpassen

Wer schon einmal eine Katze besessen hat, der weiß: Diese Tiere sind höchst eigensinnig. Sie lassen sich nur ungern vorschreiben, wo sie sich aufhalten sollen. Doch so ganz können die Gerichte die Eigentümer von Katzen nicht aus ihrer Verantwortung entlassen.

Sie haben nach Auskunft des Infodienstes Recht und Steuern der LBS dafür Sorge zu tragen, dass das Tier sich nicht ständig in andere Wohnungen schleicht. (Amtsgericht Potsdam, Aktenzeichen 26 C 492/13)

Der Fall:

Eine Mieterin hielt in ihrer Wohnung eine Katze. Dagegen war auch nichts einzuwenden, denn grundsätzlich war das erlaubt. Seit geraumer Zeit drang das Tier jedoch regelmäßig in eine Nachbarswohnung ein. Kaum war dort einmal ein Fenster oder eine Türe geöffnet, schon saß die Katze drin und verschwand erst wieder, wenn sie vertrieben wurde.

Das wurde den Nachbarn zu viel. Sie drangen darauf, dass der Tierhalter - mit welchen Mitteln auch immer - Einfluss auf seine Katze nimmt. Schließlich handle es sich nicht um einen einmaligen Ausflug.

Das Urteil:

Das Amtsgericht Potsdam sprach den "Katzen-Geschädigten" bis zur Beseitigung dieser Belästigungen eine Mietminderung in Höhe von zehn Prozent zu. Zum vertragsgemäßen Gebrauch einer Wohnung gehöre es, "dass Fenster und Terrassentüren, sei es zum Lüften oder aus anderen Gründen, vollständig geöffnet werden können".

Sei das nicht mehr möglich, müsse man von einer nicht unerheblichen Beeinträchtigung beim Gebrauch der Mietsache sprechen.


Weitere Meldungen

Gartenpflanzen können für Haustiere tödlich sein

Der Bund Deutscher Tierfreunde weist darauf hin, dass viele der beliebten Garten- und Hauspflanzen, aber auch einige Wildpflanzen für Hunde und Katzen eine große Vergiftungsgefahr bedeuten

[22.06.2011]   mehr »

Weihnachtliche Gefahren für Heimtiere

Weihnachtsbaum, glänzende Kugeln und Kerzenschein - was uns festlich stimmt, kann für Heimtiere schnell gefährlich werden. VIER PFOTEN gibt Tipps, worauf Tierhalter achten sollten

[23.12.2010]   mehr »

Tierschutzaktionsplan soll das EU-Tierschutzrecht harmonisieren

VIER PFOTEN begrüßt das Ergebnis der Initiative Belgiens, dass die Europäische Union ihre Kompetenz im Bereich Tierschutz künftig auf Hunde und Katzen ausdehnen wird

[19.12.2010]   mehr »

Sorgenfreier Weihnachtsurlaub: So klappt’s am besten mit dem Catsitter

Die Weihnachtsgeschenke sind gekauft, der letzte Arbeitstag ist absolviert und das Reisefieber macht sich langsam bemerkbar

[14.12.2010]   mehr »

Aktuelle Umfrage zeigt: Weihnachtsgeschenke für Heimtiere im Trend


Aufgeregt schnüffelnde Hundenase an Geschenkpapier, gerührte Blicke von Herrchen und Frauchen: Fast zwei Drittel aller Hundehalter würden ihrem Hund etwas zu Weihnachten schenken

[17.11.2010]   mehr »


Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2021 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction