ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook und liken Sie uns
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzenausstellungen
Katzenausstellungen in Deutschland
Katzen-Züchterportal Deutschland
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Bücher
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Tip-to-Tail
So funktioniert die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene für Katzen
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör für Katzen
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel in Deutschland
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzengesundheit
Vorsorge, Krankheiten, Diäten, Alternativen
Mensch-Tier-Beziehung
Interaktionen zwischen Menschen und Tieren
Tierheilpraktiker
Deutsches Tierheilpraktiker Journal für Katzenmedizin
Tierärzte und Tierheilpraktiker
Spezialisten in Deutschland
Tierpsychologen
Tierpsychologen und Verhaltens-Therapeuten
Tierfotografen in Deutschland
Ihre Katze im Bild
Katzenportraits
Ihre Katze gezeichnet oder gemalt
Tier-Kinesiologie
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierenergetiker in Deutschland
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkommunikation in Deutschland
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierheime in Deutschland
Übersicht über Tierheime und Tierschutz-Initiativen
Tierschutz
entlaufen, gefunden, Tierheime
Tierfriedhöfe und Tierbestattung
Tierfriedhöfe und Tierkrematorien in Deutschland
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Katzen-Links
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Impressum
Kontakt zur Redaktion


Sie sind hier: » Startseite» Deutschland» Tierschutz» Großkatzen» Leopard

Ehemalige kirgisische Präsidentin Otunbajewa erhält NABU-Schneeleopardenpreis

NABU vergibt erstmals Auszeichnung für besondere Verdienste um den Schutz von Schneeleoparden in Zentralasien

Zum "Internationalen Tag des Schneeleoparden" am 23. Oktober zeichnet der NABU die ehemalige Präsidentin der Kirgisischen Republik, Rosa Otunbajewa, mit dem Schneeleopardenpreis aus.

"Schneeleoparden zählen zu den am stärksten bedrohten Großkatzen der Welt. Ihr Schutz steht stellvertretend für den Schutz der Berge Asiens, die zahlreiche verschiedene Ökosysteme mit einer einzigartigen biologischen Vielfalt beinhalten.

Otunbajewa hat sich im besonderen Maße für deren Erhalt eingesetzt", so NABU-Vizepräsident Thomas Tennhardt bei seiner Laudatio zur Übergabe des Preises in der kirgisischen Hauptstadt Bischkek. Besonders hervorzuheben sei Otunbajewas Engagement bei der Umsetzung des ersten internationalen Schneeleopardenforums 2013.

In Zeiten des Klimawandels sei der Schutz von Schneeleoparden und deren Lebensraum, die asiatischen Hochgebirgsketten, die für die Wasserversorgung von einem Drittel der Weltbevölkerung eine zentrale Rolle spielen, wichtiger als je zuvor, so Tennhardt. Da diese Aufgabe eine länderübergreifende ist, hat der NABU 2011 das weltweit erste internationale Schneeleopardenforum unter Beteiligung von Vertretern aus zwölf Ländern initiiert, das Otunbajewa während ihrer Amtszeit maßgeblich förderte.

"Dank ihres Engagement konnte das Forum durchgeführt werden, das ein Durchbruch beim internationalen Schneeleopardenschutz bedeutete", so Tennhardt. Die Teilnehmer verabschiedeten die Bischkek-Deklaration und ein globales Schutzprogramm, das "Global Snow Leopard & Ecosystem Protection Program" (kurz GSLEP).

Die Vereinbarungen zielen darauf ab, Wilderei einzudämmen, zusammenhängende Landschaftsräume für Schneeleoparden zu erhalten, die Zusammenarbeit mit den lokalen Bewohnern von Bergregionen zu stärken und diese zu unterstützen sowie auf Risiken durch den Klimawandel zu reagieren.

Das übergeordnete Ziel des globalen Schutzprogramms ist es, Schneeleoparden und ihren Lebensraum nachhaltig zu bewahren. Bis zum Jahr 2020 soll es gelingen, 20 der für Schneeleoparden wichtigsten Lebensräume langfristig zu erhalten.

"Dank Otunbajewa und der Vereinbarung sind seitdem große Schritte in Richtung international einheitlicher Schneeleopardenschutz gelungen. Ein Sekretariat wurde eingerichtet, um die Zusammenarbeit zu koordinieren, zahlreiche Lebensräume sind identifiziert und unter Schutz gestellt, zwei davon unter der Koordination des NABU", sagte Tennhardt.


Weitere Meldungen

Russischer Nationalpark für Amur-Leoparden

Nach zwölf Jahren Vorarbeit des WWF hat die russische Regierung im Fernen Osten an der chinesischen Grenze einen neuen Nationalpark eingerichtet um die letzten 30 lebenden Amur-Leoparden zu schützen

[12.04.2012]   mehr »

Amur-Leoparden im Walter Zoo in Gossau

Die am 13.Juli 2007 im Walter Zoo in Gossau geborenen Leparden-Drillinge werden am Sonntag, 16.September 2007 zum zweiten Male dem Zoo-Publikum gezeigt

[16.09.2007]   mehr »

NABU kritisiert Abschussquoten für Spitzmaulnashörner und Leoparden

Der Naturschutzbund NABU hat die auf der 14. CITES-Konferenz beschlossenen Abschussquoten für Spitzmaulnashörner und Leoparden scharf kritisiert

[06.06.2007]   mehr »

Es gibt nur noch 25 bis 34 Amur-Leoparden

Von größtem Seltenheitswert - WWF-Zählung der seltensten Raubkatze der Welt

[01.05.2007]   mehr »


Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2018 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction