ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News der Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzen-Ausstellungen
Katzenausstellungen und Haustiermessen in Österreich
Züchterverzeichnis
Verzeichnis der Katzenzüchter in Österreich
Katzen-Züchterportal
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzen-Buch
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Katzen-Biologie: Tip-to-Tail
So "funktioniert" die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör für Katzen
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzenmedizin
Krankheiten, Diäten, Alternativen
Tierärzte in Österreich
Spezialisten in Österreich
Verhalten der Katzen
Was man beachten muß
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzen-Fotos
Ihre Katze im Bild
Katzen-Portraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierbestattung
Abschied vom Tier
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Tierschutz in Österreich
Tierheime - entlaufene und gefundene Tiere
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Literatur
Geschichten aus der Welt der Katzen
Katzenlexikon
Suchbegriffe rund um die Katzen
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Werbung auf Katze & Du
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Katze & Du bewerben?


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Top News der Katzenwelt» Top News 2012

Forderung zum Weltkatzentag: Keine Ausnahmen bei der gesetzlichen Kastrationspflicht

Anlässlich des Weltkatzentags am 8. August macht VIER PFOTEN erneut auf das Leid der Streunerkatzen in Österreich aufmerksam.



Streunende Katzen
Die Tierschutzorganisation fordert in diesem Zusammenhang ein Ende der bestehenden Ausnahmen in der gesetzlichen Kastrationspflicht und eine Anpassung der Honorar-Untergrenzen für Tierärzte, die Streunerkatzen kastrieren.


Haben Katzen  regelmäßigen Zugang ins Freie, so sind sie laut Zweiter Tierhalteverordnung von einem Tierarzt kastrieren zu lassen, sofern diese Tiere nicht zur kontrollierten Zucht verwendet werden oder in bäuerlicher Haltung leben. „Wir fordern, dass auch Landwirte ihre am Hof lebenden Katzen kastrieren müssen“, so VIER PFOTEN-CEO Helmut Dungler.

Nach wie vor werden viele junge Katzen aus landwirtschaftlicher Haltung nach der Geburt schlicht getötet, was natürlich gesetzlich verboten ist.

Die überlebenden Tiere werden nicht kastriert – was laut Helmut Dungler ein Teufelskreis ist: „Sie vermehren sich weiter unkontrolliert, damit gehen die Tötungen in der nächsten Generation weiter.“

Vorschlag zur Finanzierung von Kastrationen

Die Anzahl der Streuner steigt aber auch in den Städten. Längst sind Streunerkatzen nicht nur in den südlichen Ländern, sondern auch in Österreich zu einem Problem geworden.

Obwohl Katzen in Österreich die beliebtesten Haustiere sind, vegetieren Tausende ihrer Artgenossen auf unseren Straßen dahin, hungrig und meist krank.

Immer noch ist aber nicht genau geregelt, wer für die Kastration der streunenden Tiere zuständig ist bzw. wer die Eingriffe bezahlt. Helmut Dungler: „Sinnvoll wäre die Einrichtung eigener Fonds auf Landesebene zur Finanzierung der Behandlung von Streunertieren. Es gibt auch genügend Tierärzte, die bereit wären, hier zu einem geringeren Honorar zu arbeiten.

Das sollte der Gesetzgeber auch entsprechend berücksichtigen und in diesem Fall die für einen solchen Eingriff bestehenden fixen Honorar-Untergrenzen senken“.

Informationsbroschüre von VIER PFOTEN, Gesundheitsministerium und Tierärztekammer

Kastrationen sind der einzig humane und nachhaltige Weg, die  Überpopulation von streunenden Tieren in den Griff zu bekommen. Zur Information der Bevölkerung  hat VIER PFOTEN bereits im Vorjahr gemeinsam mit dem Bundesministerium für Gesundheit und der Österreichischen Tierärztekammer eine Broschüre herausgebracht, die auf die unkontrollierte Vermehrung von Streunerkatzen und die Notwendigkeit der Geburtenkontrolle aufmerksam machen.

Link zur Broschüre: http://www.vier-pfoten.at/website/uploads/110930_streunerkatzen_AT.PDF


Weitere Meldungen

18.05.2020   Tierparadies Gut Aiderbichl Henndorf hat wieder geöffnet   »
15.05.2020   Wie aus einer Minze Katzenminze wurde   »
06.05.2020   Tiere richtig vor Zecken schützen! Zecken werden im Frühjahr spürbar aktiv   »
30.04.2020   Schnurrtopia Teil 1: Katzenwunsch   »
30.04.2020   Gut Aiderbichl Henndorf öffnet am 15. Mai 2020   »
24.04.2020   Kostenloses Webinar: COVID-19 and Companion Animals – What we know today   »
22.04.2020   Mit Bissverletzungen immer zum Arzt gehen   »
21.04.2020   Impfen für Afrika 2020 auf Herbst verschoben   »
14.04.2020   Virtueller Ostermarkt auf Gut Aiderbichl läuft weiter   »
10.04.2020   Nachtaktive Katze? So klappt‘s mit dem Schlaf   »
09.04.2020   Wie Freigänger im Haus gehalten werden können   »
08.04.2020   "Nach derzeitigem Kenntnisstand ist auszuschließen, dass das Virus auf Haustiere übertragen wird"   »
31.03.2020   Tatort Natur: Zeckengefahr bei Katzen   »
30.03.2020   Tierärztekammer fordert Ausstattung der Tierärzte mit Schutzausrüstung und Corona-Tests   »
28.03.2020   Verhaltens-Probleme bei der Katze   »
26.03.2020   Virtueller Ostermarkt auf Gut Aiderbichl   »
21.03.2020   Zeit daheim: Beschäftigung für Katzen   »
21.03.2020   Tierärztinnen und Tierärzte nehmen in der Corona-Krise ihre Verantwortung wahr   »
17.03.2020   Haustiere übertragen kein Covid-19   »
14.03.2020   Tierarzt-Ordinationen und Kliniken sind von Schließungen nicht betroffen   »
14.03.2020   Was Starkoch Roland Trettl mit Sheba verbindet   »
14.03.2020   Dringender Spendenaufruf von Gut Aiderbichl - Versorgung der Tiere in Gefahr   »
06.03.2020   Ostermarkt auf Gut Aiderbichl startet am 28. März 2020   »
26.02.2020   Haustiermesse Wien 2020   »
20.02.2020   Gut Aiderbichl hat 2019 insgesamt 469 Tiere gerettet   »


Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2020 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction