ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News der Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzen-Ausstellungen
Katzenausstellungen und Haustiermessen in Österreich
Züchterverzeichnis
Verzeichnis der Katzenzüchter in Österreich
Katzen-Züchterportal
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzen-Buch
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Katzen-Biologie: Tip-to-Tail
So "funktioniert" die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör für Katzen
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzenmedizin
Krankheiten, Diäten, Alternativen
Tierärzte in Österreich
Spezialisten in Österreich
Verhalten der Katzen
Was man beachten muß
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzen-Fotos
Ihre Katze im Bild
Katzen-Portraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierbestattung
Abschied vom Tier
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Tierschutz in Österreich
Tierheime - entlaufene und gefundene Tiere
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Literatur
Geschichten aus der Welt der Katzen
Katzenlexikon
Suchbegriffe rund um die Katzen
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Werbung auf Katze & Du
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Katze & Du bewerben?


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Top News der Katzenwelt» Top News 2012

Lassen wir unsere Streunerkatzen nicht im Stich

Forderung von VIER PFOTEN und PFOTENHILFE Lochen zum Welttierschutztag: Keine Ausnahmen bei der Kastrationspflicht

Anlässlich des Welttierschutztages am 4. Oktober machen VIER PFOTEN und das Tierheim PFOTENHILFE Lochen (OÖ) erneut auf das Leid der Streunerkatzen in Österreich aufmerksam.

Sie fordern ein Ende der bestehenden Ausnahmen in der gesetzlichen Kastrationspflicht. Zu diesem Zweck hat VIER PFOTEN ein Online-Protest-Tool entwickelt, mit dem Bürger  Gesundheitsminister Alois Stöger auffordern können, auch jene Landwirte in die Pflicht zu nehmen, die streunende Katzen in ihrer Umgebung durchfüttern.
 
Haben Katzen  regelmäßigen Zugang ins Freie, so sind sie laut Gesetz (Zweite Tierhaltungsverordnung) von einem Tierarzt kastrieren zu lassen, sofern diese Tiere nicht zur kontrollierten Zucht verwendet werden oder in bäuerlicher Haltung leben.

„Landwirte machen es sich oft leicht, indem sie angeben, dass eine Katze, die regelmäßig am Hof ist, nicht ihnen gehört. Sobald sie aber de facto am Hof lebt, sollte der Bauer nicht von der Pflicht zur Kastration ausgenommen sein.“, so VIER PFOTEN-Geschäftsführer Helmut Dungler.

Nach wie vor werden viele junge Katzen aus landwirtschaftlicher Haltung nach der Geburt schlicht getötet, was natürlich gesetzlich verboten ist. Die überlebenden Tiere werden nicht kastriert – was laut Helmut Dungler ein Teufelskreis ist: „Sie vermehren sich weiter unkontrolliert, damit gehen die Tötungen in der nächsten Generation weiter.“

PFOTENHILFE täglich mit Leid der Streunerkatzen konfrontiert

Längst sind Streunerkatzen nicht nur in den südlichen Ländern, sondern auch in Österreich zu einem Problem geworden. Denn Katzen sind schon nach wenigen Monaten geschlechtsreif. Eine Katze kann pro Jahr zwei Mal mindestens je drei Kätzchen werfen, die sich ab etwa einem halben Jahr weitervermehren.

Die Zahl der Nachkommen von nur einer Katze steigt so nach nur vier Jahren in die Tausende. Wenn sie nicht kastriert werden, erhöhen sich die Krankheitsrisiken vor allem der Streuner drastisch.

Ironie des Schicksals: Obwohl Katzen in Österreich die beliebtesten Haustiere sind, vegetieren Tausende ihrer Artgenossen dahin, hungrig und meist krank.

Die PFOTENHILFE in Lochen ist mit diesem Problem nahezu täglich konfrontiert. Johanna Stadler, Geschäftsführerin der PFOTENHILFE Lochen, berichtet: „Vor allem  zwischen März und Oktober werden uns  unzählige Katzen gebracht, sehr viele davon sind Streuner und nicht kastriert.

Die Tiere sind meist desorientiert, ausgehungert und verwurmt. Sie haben häufig Katzenschnupfen und andere Krankheiten.“

Leider ist es vor allem auf dem Land immer noch üblich, Katzen nicht zu kastrieren. Viele Menschen fühlen sich nicht verantwortlich oder wollen die Kastrationskosten nicht übernehmen. Einige glauben auch, dass kastrierte Katzen weniger Mäuse fangen.

Diese Annahme ist aber falsch. „Seine Katze nicht zu kastrieren, widerspricht nicht nur dem Gesetz, sondern ist auch Ursache unnötigen Tierleids“, betont Johanna Stadler.

Informationsbroschüre von VIER PFOTEN, Gesundheitsministerium und Tierärztekammer

Kastrationen sind der einzig humane und nachhaltige Weg, die Überpopulation von streunenden Tieren in den Griff zu bekommen.

Zur Information der Bevölkerung  hat VIER PFOTEN bereits im Vorjahr gemeinsam mit dem Bundesministerium für Gesundheit und der Österreichischen Tierärztekammer eine Broschüre herausgebracht, die auf die unkontrollierte Vermehrung von Streunerkatzen und die Notwendigkeit der Geburtenkontrolle aufmerksam machen.

Sowohl VIER PFOTEN als auch die PFOTENHILFE Lochen appellieren an sämtliche Besitzer von Katzen mit  Freilauf, diese kastrieren zu lassen und auch Bekannte über die Problematik von Streunerpopulationen zu informieren. „Lassen wir unsere Streunerkatzen nicht im Stich!“, so das Motto der beiden Organisationen.

Link: Informationsbroschüre von VIER PFOTEN, Gesundheitsministerium und Tierärztekammer


Weitere Meldungen

12.04.2021   Aktuelle Umfrage zeigt: Die meisten Kätzchen erhalten keine altersgerechte Nahrung   »
07.04.2021   DJ Ötzi zu Besuch auf Gut Aiderbichl Henndorf   »
06.04.2021   Nachtaktive Katze? So klappt‘s mit dem Schlaf   »
02.04.2021   ESCCAP Tipps gegen Zecken   »
30.03.2021   Durchfall bei Katzen - Darmparasiten sind häufige Verursacher   »
22.03.2021   Virtueller Ostermarkt auf Gut Aiderbichl – Produkte online und telefonisch bestellbar   »
03.03.2021   Gemeinsame Aktion von Starkoch Roland Trettl und Sheba: Manchmal sind Katzen die besseren Geniesser   »
09.02.2021   Jetzt einer Flohlawine vorbeugen   »
08.02.2021   Winter-Tipps für Wohnungskatzen   »
08.02.2021   Die Heilkraft der Tiere   »
05.02.2021   Katzenschnupfen mit Homöopathie selbst behandeln   »
03.02.2021   Gut Aiderbichl Henndorf öffnet am 8. Februar 2021   »
29.01.2021   aCATemy Katzen-App von Petra Ott: der 1. Echtzeitratgeber und Problemlöser für alle Katzenhalter   »
26.01.2021   Wie Freigänger im Haus gehalten werden können   »
13.01.2021   Spiel & Spaß für Katzen   »
05.01.2021   Lebendimpfstoff schützt Katzen vor Übertragung von Toxoplasma gondii   »
04.01.2021   SOKO Tierschutz fordert Verbot der Fallenjagd   »
18.12.2020   Take Your Cat to the Vet: Mehr als die Hälfte aller Katzen erhalten keine tierärztliche Vorsorge   »
14.12.2020   Fressnapf Österreich spendet 15.000 Euro an Gut Aiderbichl   »
07.12.2020   Covid-19 bei einer Katze in der Schweiz   »
07.12.2020   Spulwurmeier im Wohnbereich – Haustiere können krankmachende Parasiten unbemerkt einschleppen   »
02.12.2020   Corona-Lockdown: Auswirkungen auf Hund & Katz‘   »
01.12.2020   Fressnapf-Kunden und Mitarbeitende sorgen für eine „tierische Bescherung“   »
30.11.2020   Gut Aiderbichl Online-Tierakademie gestartet   »


Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2021 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction