ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News der Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzen-Ausstellungen
Katzenausstellungen und Haustiermessen in Österreich
Züchterverzeichnis
Verzeichnis der Katzenzüchter in Österreich
Katzen-Züchterportal
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzen-Buch
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Katzen-Biologie: Tip-to-Tail
So "funktioniert" die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör für Katzen
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzenmedizin
Krankheiten, Diäten, Alternativen
Tierärzte in Österreich
Spezialisten in Österreich
Verhalten der Katzen
Was man beachten muß
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzen-Fotos
Ihre Katze im Bild
Katzen-Portraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierbestattung
Abschied vom Tier
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Tierschutz in Österreich
Tierheime - entlaufene und gefundene Tiere
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Literatur
Geschichten aus der Welt der Katzen
Katzenlexikon
Suchbegriffe rund um die Katzen
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Werbung auf Katze & Du
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Katze & Du bewerben?


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Tierschutz in Österreich» Animal Hoarding

Animal Hoarding: Wenn die Leidenschaft für Tiere Leiden schafft

Aktuelle Abnahme von 62 verwahrlosten Katzen in Wien leider kein Einzelfall

Ein aktueller Fall von Animal Hoarding hat am Wochenende für Schlagzeilen gesorgt: 62 Katzen wurden von den Behörden aus einer Wiener Wohnung gerettet. Die Tiere waren nicht nur extrem verwahrlost, sondern sind zum Teil schwer erkrankt, manche trächtig. Alle 62 Katzen befinden sich nun in der Obhut des TierQuarTier Wien.

Die Tierschutzombudsstelle Wien (TOW) befasst sich schon lange mit dem Phänomen des „Tiersammelns“ und weiß: „Menschen, die Tiere horten, sind psychisch krank. Ohne eine entsprechende Behandlung werden die Betroffenen immer wieder zu Tiersammlern“, warnt Eva Persy, Leiterin der TOW.

Der Begriff „Animal Hoarding“ ist die englische Bezeichnung für das Horten von lebenden Tieren. Die Betroffenen halten Tiere in einer großen Anzahl, können diese aber nicht (mehr) angemessen versorgen. „Animal Hoarder erkennen nicht, dass es den Tieren in ihrer Obhut schlecht geht“, weiß Eva Persy. „Sie selbst sehen sich mitunter sogar als Retter, weil sie kein Tier abweisen und allen „helfen“, dabei ist das Leid der Tiere unbeschreiblich groß.“

In Wien kommt es immer wieder zu Meldungen von Animal Hoarding-Fällen. 2019 gab es in Wien fünf Fälle, in denen die Behörden tätig wurden. Betroffen sind meist Hunde und Katzen, aber auch Kleintiere wie Meerschweinchen oder Ratten.

„Es ist jenseits der Vorstellungskraft, welche Zustände in solchen Haushalten herrschen. Manchmal sind Unrat und Exkremente so angehäuft, dass auf den ersten Blick gar nicht ersichtlich ist, um wie viele Tiere es sich überhaupt handelt.“, beschreibt Eva Persy.

Aus einer Befragung zum Thema Animal Hoarding bei österreichischen AmtstierärztInnen, die im Rahmen einer von der TOW geförderten wissenschaftlichen Arbeit durchgeführt wurde, weiß man, dass in Österreich betroffene Personen im Durchschnitt 41 Tiere halten.

Inside Animal Hoarding

The Story of Barbara Erickson and Her 522 Dogs - von Arnold Arluke und Celeste Killeen

[07.09.2015]   mehr »


Die Mehrzahl der krankhaften TiersammlerInnen ist weiblich und über 40 Jahre alt. Rund zwei Drittel der Animal Hoarder leben alleine. In nahezu 80 Prozent der Fälle brauchen die Tiere dringend medizinische Betreuung. Weil sich die TiersammlerInnen meist abschotten und zurückgezogen leben, ist es oftmals schwierig, Fälle von Animal Hoarding rechtzeitig zu erkennen.

Krankhaftes Tierhorten – So erkennen Sie es

Der Deutsche Tierschutzbund hat eine Checkliste erstellt, mit der Animal Hoarding erkannt werden kann. Demnach handelt es sich um einen beginnenden Fall von krankhaftem Tierhorten, wenn die folgenden drei Punkte zutreffen:

  • Es werden mehr als die durchschnittliche Anzahl Tiere gehalten (Anlehnung an durchschnittliche Tierhaltung in Deutschland: bis ca. 3 Hunde, 3-4 Katzen, 5 Nager, etc.).
  • Es leben für das vorhandene Platzangebot zu viele Tiere in den Räumlichkeiten bzw. auf dem Gelände (Minimalanforderungen nach Tierschutzgesetz, Einschätzung des Veterinärs).
  • Die Person zeigt trotz überdurchschnittlich hoher Tierzahl und zu geringem Raumangebot keine Einsicht, dass der Tierbestand reduziert werden muss.


„Es ist ganz wichtig, dass auch das Umfeld, also Verwandte und Bekannte der betroffenen Person, das Problem als solches erkennen und nicht als aus dem Ruder gelaufenes Hobby abtun“, verdeutlicht Eva Persy. Wenn Sie einen Verdacht auf Animal Hoarding haben, können Sie diesen bei der Stadt Wien – Veterinäramt und Tierschutz (MA 60) unter 01-4000 8060 melden oder auch anonym bei der Tierschutzombudsstelle Wien unter 01-318 00 76 75079.

Animal Hoarding: Die schlimmsten Fälle aus Wien

  • Fall 1: Kannibalismus, Tot, Trächtigkeit – 180 Ratten in Wiener Wohnung

Ratten, Ratten, überall Ratten: In einer Wohnung in Wien hielt eine Frau 180 Farbratten, darunter viele trächtige Tiere. Die Tiere liefen frei in der Wohnung herum, überall war Rattenkot und -urin – auch auf dem Bett der Halterin und allen anderen Möbelstücken.

Die Tiere waren zum Teil stark unterernährt, manche bereits verstorben. In der gesamten Wohnung waren weder Futter noch Wasser für die Tiere aufgestellt. Beim Abtransport eines Käfigs ein weiterer Schock: Unter der Rattengruppe im Käfig entdeckten die HelferInnen die Überreste einer gefressenen Ratte. Noch während des Einsatzes konnte eine weitere Ratte beim Anfressen einer anderen toten Ratte beobachtet werden.

  • Fall 2: Mit der Zucht das Futter verdient: 200 Tiere in Mini-Wohnung  

In einer Ein-Zimmer-Wohnung hielt ein Mann 170 Vögel und 30 Nagetiere. Er war völlig überfordert, die Bedingungen unzumutbar: Die Tiere waren in kleine Käfige gepfercht, in zweien vegetierten jeweils ca. 70 Vögel vor sich hin.

Das Geld fürs Futter verdiente der Tierhalter sich mit der „Zucht“: Ein Tierhändler nahm dem Mann jahrelang junge Finken und Babymäuse ab, ohne Alarm zu schlagen. Erst als aufgrund der Zustände die Wohnungs-Kündigung drohte, konnten Bekannte den Mann zum Verzicht auf die Tiere bewegen und informierten die Behörden.

  • Fall 3: Totale Verwahrlosung: 11 große Hunde mit Verletzungen und Entzündungen

Weil Nachbarn wegen andauernden Hundegebells die Polizei verständigt hatten, konnte dieser Fall von Animal Hoarding aufgedeckt werden: Ein Frau hielt 11 großgewachsene Hunde in ihrer 67-Quadratmeter-Wohnung.

In dieser herrschte ein hochgradiger sanitärer Übelstand: Überall lagen Exkremente der Tiere sowie verschmutzte Fetzen und Gerümpel. Die Hunde waren ebenso verwahrlost, hatten Bissverletzungen, Haut- und Ohrenentzündungen sowie ältere Narben.


Die Tierschutzombudsstelle Wien (TOW) setzt sich für ein harmonisches und respektvolles Miteinander von Mensch und Tier in der Großstadt ein. Sie fördert die Interessen des Tierschutzes und vertritt diese auch in Verwaltungs- und Verwaltungsstrafverfahren. Die Tierschutzombudsstelle agiert unabhängig und weisungsungebunden.

Die TOW im Internet: www.tieranwalt.at


Weitere Meldungen

Tierschutz Austria: Maßnahmen aufgrund von „Lockdown light“

Aufgrund der seit 3. November 2020 geltenden COVID-19 bedingten Verschärfungen, sieht sich auch Tierschutz Austria (TSA) gezwungen, den BesucherInnenstrom auf dem Gelände des Tierschutzhauses Vösendorf, Österreichs größtem Tierheim, erneut einzuschränken

[04.11.2020]   mehr »

Fressnapf-Award für das Bundesland Steiermark 2020: Katzenhoffnung Steiermark, das Paradies für HandiCats

Die "Katzenhoffnung Steiermark" ist ein private Katzen-Tierheim, das in ein privates Wohnhaus integriert ist und wo die behinderten Tierheim-Katzen mit den Menschen gemeinsam in einem Haus leben!

[09.10.2020]   mehr »

Video: Auszeichnung für den Verein Waldviertler Streunerkatzen

Tierisch engagiert-Award 2020: Das Sieger-Projekt aus dem Bundesland Niederösterreich im Video vorgestellt

[09.10.2020]   mehr »

Fondazione Capellino startet eine Kampagne für Katzen und Hunde aus dem Tierheim

Es gibt eine Zeit zum Zuhören und eine Zeit zum Reden, eine Zeit zum Nachdenken und eine Zeit zum Handeln

[04.10.2020]   mehr »

Wildkatzen-Mutter verteidigt ihre Jungen gegen einen Wolf

Sensationelle Aufnahmen einer Wildkamera der Deutschen Wildtier Stiftung dokumentieren das zum ersten Mal

[16.07.2020]   mehr »

Funde bestätigen: Die Wildkatze kehrt nach Österreich zurück

Genanalyse bestätigt Rückkehr der Wildkatze – weitere vielversprechende Hinweise in der Wachau, Kärnten und Vorarlberg

[18.06.2020]   mehr »

Aus dem Wiener Tierschutzverein wird "Tierschutz Austria"

Der Wiener Tierschutzverein war schon immer die Stimme der Tiere. Diese Stimme erschallt künftig noch lauter: Denn aus dem Wiener Tierschutzverein (WTV) wird Tierschutz Austria (kurz TSA), die erste Anlaufstelle für Tiere und tierliebe Menschen Österreichs.

[17.06.2020]   mehr »

„Weihnachten auf Gut Aiderbichl“ am 18. Dezember um 20.15 Uhr im TV

Tierfreunde freuen sich bereits auf den 18. Dezember: An diesem Tag zeigt ATV um 20.15 Uhr die Sendung „Weihnachten auf Gut Aiderbichl“

[17.12.2019]   mehr »


Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2020 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction