ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News der Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzen-Ausstellungen
Katzenausstellungen und Haustiermessen in Österreich
Züchterverzeichnis
Verzeichnis der Katzenzüchter in Österreich
Katzen-Züchterportal
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzen-Buch
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Katzen-Biologie: Tip-to-Tail
So "funktioniert" die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör für Katzen
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzenmedizin
Krankheiten, Diäten, Alternativen
Tierärzte in Österreich
Spezialisten in Österreich
Verhalten der Katzen
Was man beachten muß
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzen-Fotos
Ihre Katze im Bild
Katzen-Portraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierbestattung
Abschied vom Tier
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Tierschutz in Österreich
Tierheime - entlaufene und gefundene Tiere
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Literatur
Geschichten aus der Welt der Katzen
Katzenlexikon
Suchbegriffe rund um die Katzen
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Werbung auf Katze & Du
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Katze & Du bewerben?


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Katzenhaltung» Wohnungskatzen

Zeit daheim: Beschäftigung für Katzen

Tierschutzombudsstelle Wien gibt Tipps für die Beschäftigung von Tier – und Mensch

Wer eine Katze in der Wohnung hält, muss sich ohnehin täglich intensiv mit ihr beschäftigen, damit sie ausgelastet und zufrieden ist. Langeweile ist bei Wohnungshaltung ein nicht zu unterschätzendes Problem. Sie führt zu Frustration, Stress und sogar Depression. Neben Verhaltensauffälligkeiten kann eine übermäßige Nahrungsaufnahme die Folge sein, die über kurz oder lang zu Übergewicht und gesundheitlichen Problemen führt.

Katzen haben bezüglich Beschäftigung ihre klaren Vorlieben. Unsere Aufgabe ist es, die Vorlieben zu erkennen und darauf einzugehen. Außerdem brauchen Katzen als intelligente Geschöpfe Abwechslung! Daher müssen unterschiedliche Spiele abwechselnd angeboten und zwischendurch immer weggeräumt werden. Nutzen Sie die freie Zeit, um neue Spiele zu kreieren. Tipp: Vieles lässt sich auch gemeinsam mit den Kindern basteln.

Beschäftigungsspiele

Die Bandbreite an möglichen Beschäftigungsmöglichkeiten ist riesig: So gibt es u.a. Solitär-, Intelligenz- und Futtersuchspiele. Pfötelspiele können wunderbar selbst gebastelt werden. Inspirationen dafür finden Sie in unserer Broschüre "Was Wohnungskatzen brauchen". Der Haushalt ist übrigens eine Fundgrube an interessantem Beschäftigungsmaterial: Vom Korken bis zum Wattestäbchen kann vieles für das Spiel mit der Katze eingesetzt werden.

Interaktive Beutespiele

Interaktive Beutespiele sollten täglich im besten Fall zwei Mal durchgeführt werden. Gut geeignet sind die frühen Morgen- und Abendstunden. Insgesamt sollte die Spielzeit pro Tag eine Stunde betragen.

Für die Beutespiele eignen sich zum Beispiel Spielangeln, Federwedel oder eine an einem Bindfaden befestigte Plüschmaus. Auch der Gürtel eines Bademantels oder ein kleines, an einer Kordel befestigtes Tuch kann die Katze bereits in Jagdlaune versetzen. Bewegung ist der stärkste Auslösereiz. Wichtig ist, dass sich die Beute immer von der Katze wegbewegt. Auch kann die Mausattrappe hinter einem Mauervorsprung oder Papierbergen verschwinden und kurz danach wieder zum Vorschein kommen.

Geworfene Bälle lösen fast immer den Jagdinstinkt bei Katzen aus. Aus Cellophan, Aluminiumfolie oder ähnlichem lassen sich diese einfach selber basteln. Das Rascheln des Materials ist ein zusätzlicher Reiz. Bälle aus Styropor werden ebenfalls gerne bejagt. Ein im Inneren eines Balles platziertes Glöckchen animiert unsere Katze noch mehr zum Spielen. Bitte nur unter Aufsicht verwenden!

Indoor-Abenteuerspielplatz

Katzen brauchen stabile Strukturen, aber benötigen genauso Abwechslung im Alltag. Um ihrer Abenteuerlust nachzukommen und den Tieren zu helfen, mit Neuem und mit Veränderungen umzugehen, sollten Wohnungskatzen daher immer wieder spannende Reize angeboten werden.

So können etwa künstliche Streifgebiete erschaffen werden, indem zum Beispiel ein bestimmtes Zimmer nur zu bestimmten Zeiten für die Katze geöffnet wird. Zusätzlich kann dort immer wieder etwas Besonderes für die sensible Katzennase ausgelegt werden.

Oder Sie vergrößern aktiv das Revier der Katze: Laufstege (catwalks) und diverse Aussichtsflächen können zusätzlich für Abwechslung sorgen, wenn sie mit Naturmaterialien oder getrockneten Fleischsnacks gespickt werden.

ACHTUNG: Utensilien, die verschluckt werden können oder mit denen sich Katzen strangulieren können (Schnüre, Wolle, kleine Teile, Seile, Spielangeln und dergleichen), dürfen niemals unbeaufsichtigt angeboten werden! Andernfalls drohen (lebens-)gefährliche Verletzungen!



Weitere Meldungen

Schöner Wohnen mit Katzen – Tipps zur katzengerechten Wohnungsgestaltung

Sie klettern auf Regale und Schränke, kratzen gern mal am Sofastoff und so manche Samtpfote macht auch vor dem Blumentopf nicht halt – gar nicht so einfach, unter diesen Voraussetzungen seine Wohnung schick zu gestalten. Doch wer das Wesen der Katze kennt, findet für vieles eine Lösung

[11.10.2020]   mehr »

Wie aus einer Minze Katzenminze wurde

Katzenminze ist für ihre berauschende Wirkung auf Katzen bekannt. Dafür verantwortlich ist der Duftstoff Nepetalacton, ein flüchtiges Iridoid

[15.05.2020]   mehr »

Nachtaktive Katze? So klappt‘s mit dem Schlaf

Der unterschiedliche Biorhythmus von Katze und Mensch sorgt dafür, dass manche Samtpfoten gern dann auf Streifzug gehen, wenn ihre Halter schlafen wollen

[10.04.2020]   mehr »

Wohnungskatzen: Vorsicht vor Fenstersturz!

Tierschutzombudsstelle Wien gibt Tipps für die richtige Sicherung von Fenster und Balkonen

[29.04.2019]   mehr »

Vortrag von Andrea Zutz: Das KRATSSER-Prinzip

Am 8. Dezember 2018 stellt Andrea Zutz ihr Buch zur Haltung von Katzen in der Wohnung im Rahmen der Messe "BuchQuartier" in Wien vor

[07.12.2018]   mehr »

Wohnen mit Katzen: So verwandeln Sie Ihre Wohnung in einen echten Wohlfühlort für Vierbeiner

Katzen lieben es draußen herumzustreifen, zu jagen oder Mäuse zu fressen. All diese Freiheiten hat eine reine Wohnungskatze nicht. Aus diesem Grund plagt Katzenhalter aus größeren Städten oftmals das schlechte Gewissen, denn den Freigang können sie mit einer Wohnung natürlich nicht ersetzen

[13.10.2016]   mehr »

Alles für die Katze: So gefällt die Wohnung auch den Stubentigern

Katzen müssen ihre Krallen wetzen - Spielzeug ohne Weichmacher - Kippfenster sind gefährliche Fallen - Feuchtfutter hoch im Kurs - Katzengras zur Reinigung der Nahrungswege

[19.02.2015]   mehr »

Ist Wohnungshaltung für Katzen die bessere Alternative?

Viele Katzenbesitzer und auch die, die es noch werden möchte, stellen sich irgendwann die Frage, ob der Stubentiger Freigang bekommen oder Wohnungskatze bleiben soll

[17.11.2014]   mehr »


Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2020 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction