ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News der Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzen-Ausstellungen
Katzenausstellungen und Haustiermessen in Österreich
Züchterverzeichnis
Verzeichnis der Katzenzüchter in Österreich
Katzen-Züchterportal
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzen-Buch
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Katzen-Biologie: Tip-to-Tail
So "funktioniert" die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör für Katzen
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzenmedizin
Krankheiten, Diäten, Alternativen
Tierärzte in Österreich
Spezialisten in Österreich
Verhalten der Katzen
Was man beachten muß
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzen-Fotos
Ihre Katze im Bild
Katzen-Portraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierbestattung
Abschied vom Tier
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Tierschutz in Österreich
Tierheime - entlaufene und gefundene Tiere
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Literatur
Geschichten aus der Welt der Katzen
Katzenlexikon
Suchbegriffe rund um die Katzen
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Werbung auf Katze & Du
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Katze & Du bewerben?


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Katzenhaltung» Wohnungskatzen

Wohnungskatzen: Vorsicht vor Fenstersturz!

Tierschutzombudsstelle Wien gibt Tipps für die richtige Sicherung von Fenster und Balkonen

Die Zahl ist alarmierend: Schätzungsweise 15 Katzen am Tag müssen in der wärmeren Jahreszeit in Wien in Folge von Fensterstürzen medizinisch behandelt werden.

Dies hat eine Umfrage der Tierschutzombudsstelle Wien (TOW) unter Wiener TierärztInnen ergeben. Dabei können Unfälle an Fenster und Balkonen einfach verhindert werden – und müssen es sogar: Das Anbringen von geeigneten Schutzvorrichtungen ist gesetzlich vorgeschrieben. Bei Missachtung wird es teuer für die HalterInnen.

In Wien leben rund 200.000 Katzen, die meisten von ihnen als Wohnungskatzen. „Leider wird die Gefahr eines Fenstersturzes oftmals unterschätzt“, sagt Eva Persy, Leiterin der Tierschutzombudsstelle Wien.




„Oftmals werden die Tiere nach so einem Unfall gar nicht zu TierärztInnen gebracht, weil keine äußeren Verletzungen sichtbar sind. Innere Blutungen sind für TierhalterInnen aber nicht ersichtlich und können für die Tiere tödlich sein“, so Persy.

So können Fenster und Balkone gesichert werden:

  • Generell sollte Volieren-Draht oder ein drahtverstärktes Netz (Katzennetz) zum Einsatz kommen
  • Fenster: Kleben Sie mit dem Netz bespannte Holz- oder Alurahmen mit einem starkhaftendem (!) Klettklebeband an den Außenrahmen des Fensters. Eine weitere Möglichkeit ist es, die Rahmen mit Hilfe von Metallwinkeln an das Fenster zu klemmen oder zu verschrauben (Verschrauben nur mit Einverständnis der Hausverwaltung!). Ein Fensterkeil verhindert zudem, dass die Katze beim gekippten Fenster in die Fensterspalte rutscht.
  • Loggia: Bringen Sie in den Ecken feststellbare Teleskopstangen oder Latten an (klemmen, schrauben, spannen oder am Geländer mit Kabelbinder oder Schrauben fixieren), und befestigen Sie daran mit Haken oder Kabelbindern das Netz.
  • Balkon: Idealerweise bauen Sie einen für den jeweiligen Balkon passenden Rahmen, den Sie anschrauben, einklemmen oder kippsicher hinstellen. Das Netz kann mit Haken oder Kabelbindern am Rahmen befestigt werden.

Neben der Eigenbau-Variante gibt es die Möglichkeit, fertige Katzenschutzsysteme im Fachhandel zu kaufen oder sich individuelle Lösungen von auf Absturzsicherungen spezialisierten Firmen erstellen zu lassen.

„Bitte beachten Sie, dass Installationen, die mit „baulichen Veränderungen“ verbunden sind, also etwa Bohrungen in Fensterrahmen oder Hausfassade, unbedingt vorher von der Hausverwaltung oder dem/der EigentümerIn genehmigt werden müssen und nur von Fachleuten ausgeführt werden sollten“, betont Persy.

KatzenhalterInnen, die ihre Fenster und Balkone nicht sichern, begehen Verwaltungsübertretungen und müssen mit Strafen bis zu 7.500 Euro rechnen. Gleiches gilt, wenn Katzen durch nicht gesicherte Fenster und Balkone zu Schaden kommen.

„Neben der fachgerechten Sicherung von Fenstern und Balkonen ist die richtige Beschäftigung mit der Wohnungskatze wichtig, um Langeweile vorzubeugen“, so Persy.

Interaktive Beutespiele, zum Beispiel mit Spielangeln oder Bällen, befriedigen das Jagd-Bedürfnis des Stubentigers. Intelligenzspiele, etwa in Form von Fummelbrettern oder Snackspielzeugen, lasten die Katze auch geistig aus. Persy: „Mit einem zufriedenen Tier und der richtigen Sicherung stehen ausgiebigen Sonnenbädern auf Fensterbrett oder Balkon nichts entgegen.“


Weitere Meldungen

Vortrag von Andrea Zutz: Das KRATSSER-Prinzip

Am 8. Dezember 2018 stellt Andrea Zutz ihr Buch zur Haltung von Katzen in der Wohnung im Rahmen der Messe "BuchQuartier" in Wien vor

[07.12.2018]   mehr »

Wohnen mit Katzen: So verwandeln Sie Ihre Wohnung in einen echten Wohlfühlort für Vierbeiner

Katzen lieben es draußen herumzustreifen, zu jagen oder Mäuse zu fressen. All diese Freiheiten hat eine reine Wohnungskatze nicht. Aus diesem Grund plagt Katzenhalter aus größeren Städten oftmals das schlechte Gewissen, denn den Freigang können sie mit einer Wohnung natürlich nicht ersetzen

[13.10.2016]   mehr »

Alles für die Katze: So gefällt die Wohnung auch den Stubentigern

Katzen müssen ihre Krallen wetzen - Spielzeug ohne Weichmacher - Kippfenster sind gefährliche Fallen - Feuchtfutter hoch im Kurs - Katzengras zur Reinigung der Nahrungswege

[19.02.2015]   mehr »

Ist Wohnungshaltung für Katzen die bessere Alternative?

Viele Katzenbesitzer und auch die, die es noch werden möchte, stellen sich irgendwann die Frage, ob der Stubentiger Freigang bekommen oder Wohnungskatze bleiben soll

[17.11.2014]   mehr »

Die Wohnungskatze

Wer in der Großstadt wohnt und sich ein Haustier wünscht, der ist mit einer Katze gut bedient. Ein kleiner Stubentiger kann das Wohlgefühl deutlich steigern, vor allem als Single

[16.10.2012]   mehr »


Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2019 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction