ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News der Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzen-Ausstellungen
Katzenausstellungen und Haustiermessen in Österreich
Züchterverzeichnis
Verzeichnis der Katzenzüchter in Österreich
Katzen-Züchterportal
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzen-Buch
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Katzen-Biologie: Tip-to-Tail
So "funktioniert" die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör für Katzen
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzenmedizin
Krankheiten, Diäten, Alternativen
Tierärzte in Österreich
Spezialisten in Österreich
Verhalten der Katzen
Was man beachten muß
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzen-Fotos
Ihre Katze im Bild
Katzen-Portraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierbestattung
Abschied vom Tier
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Tierschutz in Österreich
Tierheime - entlaufene und gefundene Tiere
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Literatur
Geschichten aus der Welt der Katzen
Katzenlexikon
Suchbegriffe rund um die Katzen
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Werbung auf Katze & Du
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Katze & Du bewerben?


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Katzenhaltung» Mit Katzen im Haushalt leben

Impfungen für die Wohnungskatzen: Vor- & Nachteile

Für die meisten Katzenbesitzer sind Impfungen für ihre Haustiere ein heikles Thema.

Heutzutage gibt es zahlreiche Diskussionen rund um Impfstoffe, die beste Saison für die Impfung und Kontraindikationen zur Durchführung der Impfungen. In diesem Artikel wollen wir alles präzis und sachlich besprechen, damit Sie sich keine Sorgen um baldige Schutzimpfung für Ihre Katze machen.

Offizieller Umfrage zufolge gehören die Tierwelt und Gaming-Bereich zu den Top-Themen dieses Monats. Was online Spiele anbetrifft, ist Live Casino Österreich für das live Zocken perfekt geeignet.

Für die Menschen, welche an die Gesundheit ihrer Haustiere interessiert sind, haben wir führende Tierärzte interviewt. Das Thema des Gesprächs war Impfungen für Wohnungskatzen. Unten finden Sie typische Klischees und coole Tipps.

Warum soll ich mein Haustier impfen lassen?

Laut medizinischer Hinsicht ist es erforderlich regelmäßig Ihren Kater bzw. Ihre Katze impfen lassen. Trotzdem wagen sich nur wenige Personen darauf. Die meisten von ihnen fürchten starke Nebenwirkungen. Heute informieren wir unsere Leser über die Wichtigkeit der Impfungen und teilen mit, wie man Risiken plötzlicher Entstehung von den Nebenwirkungen vermeiden kann.

Dank stark wirksamen Impfungsstoffen ist der Katzenorganismus vor verschiedenen ansteckenden Krankheiten geschützt. Am häufigsten werden Katzen gegen folgende Krankheiten geimpft:

  • Tollwut;
  • Katzenschnupfen;
  • Katzenseuche;
  • Katzenleukämie;
  • FIP (feline infektiöse Peritonitis);
  • Katzen-Aids


Je nach der Krankheitsart gibt es einen speziellen Impfungsplan. Nach einer Untersuchung soll erfahrener Tierarzt individuellen Plan für alle Impfungen erstellen. Jedes Haustier hat eigene Besonderheiten, welche der Spezialist vor der Impfung beachten soll. Normalerweise werden bei der Planerstellung folgende Aspekte beachtet:

  • das Alter des Tieres;
  • ob die/der Wohnungskatze bzw. -kater Freigänger sein wird;
  • der Impfungsstatus des Muttertieres ist dabei sehr wichtig


Auf solche Weise muss der Plan jedes Haustieres erstellt werden. Alle Tierbesitzer können vorher über Besonderheiten informieren und sich entscheiden, wann das Haustier geimpft werden muss.

Was soll man vorher beachten?

Vor dem Arztbesuch soll Ihr/Ihre Kater/Katze gesund sein. Falls er/sie am Impfungstag plötzlich krank ist, sollen Sie diese medizinische Prozedur verschieben. Es ist verboten, kranke Tiere impfen zu lassen. Alle Wohnungskatzen müssten nur vor den Tierärzten geimpft werden. Weitere Voraussetzung liegt darin, dass Ihre Katze ca. zwei Wochen vor der Impfung entwurmt werden soll.

Erfahrene Ärzte beschäftigen sich lange Zeit mit diesem Thema und haben einen empfohlenen Impfungsplan für die Kleinkatzen erstellt:

  • gegen Katzenseuche (8. bis 10. Woche);
  • gegen Katzenschnupfen (8. bis 10. Woche);
  • gegen FelV bzw. Leukose, Feline Leukämievirus (9. bis 10. Woche);
  • gegen FIP bzw. Feline Infektiöse Peritonitis ( 16. bis 18. Woche);
  • gegen Tollwut ( ab 12. Woche)


Nach einer grundsätzlichen Arztuntersuchung kann den Plan ändern lassen. Die Grundimmunisierung beginnt im Regelfall ab der achten Lebenswoche. Deshalb ist es erforderlich, sofort nach der Geburt von einem Tierarzt beraten zu werden.

Fazit

Zusammenfassend wollen wir zugeben, dass Impfungen ein wichtiges Thema für die Besitzer der Haustiere ist. Auf solche Weise können Sie es schützen und ein gesundes Leben gewährleisten. Für weitere Information wenden Sie sich an Ihren Tierarzt. Er kann Ihnen helfen, stark wirksame Impfungsstoffe auszuwählen und Ihre kleine Katze vor typischen Tierkrankheiten rechtzeitig zu schützen.    



Weitere Meldungen

Innovative Nasenfilter entlasten Haustierallergiker

Gerade Kinder und ältere Menschen hängen besonders am geliebten Haustier. Oftmals ist der Hund oder die Katze zudem ein entscheidender Ruhepol im stressigen Alltag

[29.09.2019]   mehr »

Internationaler Katzentag: Stubentiger sind die stromsparendsten Haustiere

Auf Platz eins der beliebtesten Haustiere: Die Katze. Doch wie viel Strom verbraucht das Lieblingshaustier eigentlich? Das hat der Energieanbieter E.ON zum "Internationalen Katzentag" am 8. August ermittelt

[07.08.2019]   mehr »

Fünf Gründe für ein Leben mit Katze

Für viele Katzenbesitzer gilt sicher auch das Lebensmotto Loriots zum Hund in abgewandelter Form: „Ein Leben ohne Katze ist möglich – aber sinnlos.“

[07.08.2019]   mehr »

Wohnungskatzen: Vorsicht vor Fenstersturz!

Tierschutzombudsstelle Wien gibt Tipps für die richtige Sicherung von Fenster und Balkonen

[29.04.2019]   mehr »

Fünf tolle Apps für Katzen

Der Lockruf der Wildnis: Katzen sind und bleiben begeisterte Jäger

[29.04.2019]   mehr »

Katzen richtig streicheln will gelernt sein

Wird sie genussvoll schnurren oder doch wieder kratzen, beißen und schlagen? Eine Katze zu streicheln mag sich einfach anhören

[21.03.2019]   mehr »

Vortrag von Andrea Zutz: Das KRATSSER-Prinzip

Am 8. Dezember 2018 stellt Andrea Zutz ihr Buch zur Haltung von Katzen in der Wohnung im Rahmen der Messe "BuchQuartier" in Wien vor

[07.12.2018]   mehr »

Tiere als Opfer des Tourismus

Schon in den vergangenen Jahren wurde immer häufiger auf die Gefahren und Risiken des intensiven Tourismus aufmerksam gemacht.

[20.11.2018]   mehr »


Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2019 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction