ÖsterreichDeutschlandSchweiz powered by Seite drucken
Themen  
Top News der Katzenwelt
News aus der Welt der Katzen
Katze & Du auf Facebook
Besuchen Sie Katze & Du auf Facebook
Geschichte Katzen
Wie der Mensch auf die Katze kam
Katzen-Rassen
Alle Rassen, alle Infos
Katzen-Ausstellungen
Katzenausstellungen und Haustiermessen in Österreich
Züchterverzeichnis
Verzeichnis der Katzenzüchter in Österreich
Katzen-Züchterportal
Vereine, Kittenvergabe, Verzeichnis
Katzen-Zeitschriften
Lesestoff für Katzen-Freunde
Katzen-Buch
Katzenbücher, Kalender, Software
Katzenhaltung
Leben mit Katzen, Verhalten
Katzen-Biologie: Tip-to-Tail
So "funktioniert" die Katze
Katzennahrung
Trockennahrung, Feuchtnahrung, Snacks
Pflege und Hygiene
Katzenstreu, Fellpflege, Parasitenschutz
Zubehör für Katzen
Kratzbäume, Spielsachen
Zoofachhandel
Aktionen, Angebote, Neuigkeiten
Katzenmedizin
Krankheiten, Diäten, Alternativen
Tierärzte in Österreich
Spezialisten in Österreich
Verhalten der Katzen
Was man beachten muß
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzensitter und Katzenpensionen
Katzen-Fotos
Ihre Katze im Bild
Katzen-Portraits
Zeichnungen und Gemälde
Tierenergetiker
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierkinesiologie in Österreich
Neuigkeiten, Ausbildung und Anbieter
Tierkommunikation in Österreich
Verzeichnis und Neuigkeiten
Astrologie für Katzen
Horoskope für Katzen
Tier-Versicherung
Neuigkeiten und Verzeichnis
Tierbestattung
Abschied vom Tier
Tiersuche
Notfalltiere, vermisste und gefundene Tiere
Tierschutz in Österreich
Tierheime - entlaufene und gefundene Tiere
Geschenktipps
Geschenke für Katzenfreunde
Literatur
Geschichten aus der Welt der Katzen
Katzenlexikon
Suchbegriffe rund um die Katzen
Neu auf Katze & Du
Alle Nachrichten aus der Katzenwelt
Werbung auf Katze & Du
Sie möchten Ihre Website, Ihre Produkte oder Ihr Unternehmen auf Katze & Du bewerben?


Sie sind hier: » Startseite» Österreich» Katzenmedizin» Komplementärmedizin» CBD für Katzen

CBD für Katzen: Die Vorteile von CBD-Öl und wie man es verabreicht

Wenn Sie wie die meisten Katzenbesitzer sind, wollen Sie nur das Beste für Ihren pelzigen Freund. Und wenn Sie in letzter Zeit viel über CBD-Öl gehört haben, fragen Sie sich vielleicht, ob auch Ihre Katze davon profitieren könnte.

In diesem Beitrag werfen wir einen Blick auf die Vorteile von CBD-Öl für Katzen und wie man es am besten verabreicht.

Was ist CBD?

CBD ist ein Auszug aus der Cannabispflanze, es wirkt jedoch im Gegensatz zu beispielsweise Marihuana nicht berauschend - weshalb das beste CBD-Öl völlig legal erworben werden kann und lediglich für seinen gesundheitlichen Nutzen verwendet wird.

CBD-Öl ist ein relativ neues Produkt, und es wird noch viel über seine potenziellen Vorteile geforscht. Die derzeitigen Erkenntnisse deuten jedoch darauf hin, dass es eine hilfreiche Ergänzung zur Gesundheitspflege Ihrer Katze sein könnte.

Wofür wird es angewendet?

Mit CBD-Öl können Sie Ihrer Katze helfen, sich wohlzufühlen und ihre allgemeine Gesundheit zu verbessern. CBD wird bei Menschen, als auch bei Tieren verwendet, um verschiedene körperliche oder seelische Beschwerden zu lindern. So soll es beispielsweise schmerzlindernd, entzündungshemmend und angstlösend wirken. Besonders bei psychischen Problemen, wie Ängsten soll CBD bei Katzen gut wirken. Dies liegt wohl daran, dass es mit dem körpereigenen Endocannabinoid-System interagiert, welches für zahlreiche körperliche Funktionen zuständig ist. Somit können diese reguliert werden.

Wie kann man CBD-Öl am besten verabreichen?

Wenn es darum geht, Ihrer Katze CBD-Öl zu verabreichen, gibt es verschiedene Möglichkeiten. Sie können es für die innere Wirkung tröpfchenweise dem Futter oder Wasser Ihrer Katze beifügen oder es direkt auf die Haut Ihrer Katze auftragen, um beispielsweise Hautprobleme zu behandeln oder vorzubeugen.

Für welche Methode Sie sich auch entscheiden, achten Sie darauf, dass Sie mit einer kleinen Menge beginnen und diese je nach Bedarf schrittweise erhöhen. Auch sollten Sie darauf achten, das Öl gut zu vermengen, da es sonst einen leicht bitteren Geschmack haben kann, der Ihre Katze abschrecken könnte.

Wie dosiert man CBD-Öl bei Katzen?

Wenn Sie erwägen, Ihrer Katze CBD-Öl zu verabreichen, sollten Sie zunächst mit Ihrem Tierarzt sprechen, denn er kann Sie über die beste Dosierung für die individuellen Bedürfnisse Ihrer Katze beraten. Auf jeden Fall sollten Sie mit einer niedrigen Dosis beginnen, welche Sie dann mit der Zeit schrittweise erhöhen können - je nach Bedarf und je nach Reaktion Ihrer Katze.

Es gibt allerdings keine einheitliche Empfehlung zur Dosierung von CBD-Öl bei Katzen – einige Tierärzte raten jedoch dazu, pro kg Katzengewicht 0,1 bis 0,5 mg CBD-Öl zu verabreichen. Sie können mit einem CBD-Öl mit 3 % oder 5 % CBD beginnen.

Worauf Sie sonst noch achten sollten

Wenn Sie CBD-Öl kaufen, achten Sie unbedingt auf eine hochwertige Qualität und darauf, ein legales Produkt zu erwerben. In Österreich darf der THC-Gehalt in CBD-Produkten nämlich 0,3 % nicht übersteigen.

Bei THC handelt es sich um den Wirkstoff, den wir aus Marihuana kennen, der zu einem berauschenden Zustand führen würde. Außerdem sollte ein spezielles CBD-Öl für Katzen verabreicht werden, welches frei von Terpenen und ätherischen Ölen ist – Katzen reagieren darauf nämlich allergisch.

Bildquelle: pixabay.com/Erin_Hinterland



Weitere Meldungen

CBD für Katzen sicher anwenden

Wie Cannabis deiner Katze helfen kann - das Experteninterview mit Dr. Ulrike Marginter

[22.09.2021]   mehr »

Kampagne #CBDbleibt gegen europaweites Verbot von CBD-Produkten

Die Plattform „Zukunft Hanf Österreich“ führender CBD-ProduzentInnen wehrt sich gegen Ankündigungen der EU-Kommission und sammelt dazu Unterschriften.

[13.11.2020]   mehr »


Suchen
Schnellsuche
Sie suchen etwas Spezielles? Einfach Suchbegriff ins Feld eingeben und los:




© 2022 katze-und-du.at  |  Nutzungsbedingungen  |  Datenschutzerklärung  |  Impressum  |  Partner
Content Management System by SiteWare CMS  |  Design & Technology by jimpanse.biz & COMMUNITOR WebProduction